Kinderschule 2016

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit übernehmen die Kinder die Organisation des Schulalltags. Die Kinderschulregierung plant und organisiert die Wochenangebote nach den Wünschen der Kinder. Täglich nach der morgendlichen Adventsrunde starten die verschiedenen Angebote; in diesem Jahr u.a. Handarbeiten, Pferde malen, Boxen, Vorträge über optische Täuschungen, Musikangebote, Töpfern, Schminken, Plätzchen backen, Schmuck basteln etc. Abschluss der Woche ist der Weihnachtsmarkt in der Turnhalle.


Besuch aus der Demokratischen Republik Kongo

Am Mittwoch hatten wir Besuch von Jean Jerome aus Kongo, der zuerst die 1. bis 3. Klasse und nach dem Frühstück die 4. bis 6. Klasse besuchte. Er erzählte vom Leben in seinem Land, zeigte Bilder von seiner Heimat und seiner Familie und erzählte von den selbstgebauten Spielsachen der Kinder. Jean Jerome konnte sich vor lauter Fragen kaum retten! Wir lernten sogar ein Lied in seiner Heimatsprache, das wir später in der Schulversammlung alle gemeinsam gesungen haben.

Plastikpiraten

Im Rahmen ihres Deutsch-Projektes „Plastikpiraten“ organisierte
die 6. Klasse für die gesamte Grundschule eine Müllsammelaktion im Templiner Bürgerpark. Hier der Bericht aus dem Nordkurier:

Waldwoche 2016

Vom 7. bis 11. November waren die Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Klasse im Lychener Stadtforst wieder damit beschäftigt, einen Kiefernbestand in einen Mischwald umzuwandeln. Das Projekt wird vom WWF, dem Landkreis Uckermark, dem hiesigen Naturpark, der Stadt Lychen und der Firma Giese gefördert. Dankeschön!

Als erstes wurde der Waldboden mit Hilfe von Pferden der Firma Rensch in Furchen aufgebrochen.
Der Stadtförster zeigte uns, wie die Rotbuchen, Hainbuchen, Winterlinden und Traubeneichen richtig eingepflanzt werden und erklärte, warum wir gerade diese Bäume pflanzen.
Wir beschäftigten uns aber nicht nur damit, sondern erforschten auch den Waldboden und machten naturwissenschaftliche Experimente.  Ein Tagesausflug führte uns in die „Heiligen Hallen“, einen alten Buchenwald in Lüttenhagen. Wie in jedem Jahr kamen die 1.-4.-Klässler an einem Tag zu Besuch, um von uns zu lernen und gemeinsam mit uns zu essen.
Herr Rohde, ein ehemaliger Waldarbeiter, sorgte dafür, dass wir immer am wärmenden Feuer sitzen konnten. Zum Mittag verwöhnte uns Jörg Hartzsch täglich mit leckerem Essen- herzlichen Dank!

Einweihung der neuen Spiellandschaft

Mit viel Kreativität und Geschick wurde unser neues Spielgerät nach einem Modell der Kinder gebaut und kann nun in Betrieb genommen werden. Am letzten Ferienwochenende haben fleißige Eltern den Sand unter dem Spielgerät verteilt so dass man jetzt weich fällt, wenn mal mal daneben greift. Danke! Ein weiteres großes Dankeschön geht an die AKTION MENSCH, die das Projekt gefördert hat.
In der gemeinsamen Schulversammlung wurden die Regeln für die Benutzung unseres neuen Spielgerätes entworfen und gehen jetzt in die Erprobungsphase.

Polnisch-deutscher Schüleraustausch in der Woche vor den Herbstferien

Mittags kamen die polnischen Schüler unserer Partnerschule aus Szczecinek an. Nach dem Mittagessen gab es im Englischraum das erste „Beschnuppern“.

Am zweiten Tag entschied sich jeder Schüler für einen WORKSHOP: Musik, Aikido oder Anlegen eines Volleyballfeldes. Es gab die ersten Treffen und am Nachmittag eine Stadtrallye. 
Am Mittwoch ging unsere Reise nach Berlin. In der Bernauer Straße erlebten wir am ehemaligen Mauerstreifen Berliner und deutsche Geschichte hautnah. Zum Mittag gab’s eine „echte Berliner Spezialität“…

Mit dem 100er Bus fuhren wir anschließend an vielen namhaften Sehenswürdigkeiten vorbei. Die Tour endete an der Gedächtniskirche und dann war noch Zeit zum Shoppen…

Am Donnerstag fand für alle eine Outdoor-Rallye in gemischten Teams statt.
Verschiedene Aufgaben mussten gelöst und dokumentiert werden: markante Punkte in der Umgebung der Schule finden, Herbstbasteleien anfertigen, sich in ein Kostüm nach eigener Wahl begeben…

Am letzten Tag standen noch einmal die Workshops im Mittelpunkt. Ihre Ergebnisse konnten eindrucksvoll auf dem Abschlussabend präsentiert werden, den Gina und Paul aus der 8. Klasse moderierten. Und es gab noch weitere Höhepunkte: einen Sketch von Helene und Denise, ein Lied zur Gitarre von Kasia, Reflexionen und Dankesreden von Seiten der Lehrer, ein leckeres Buffet und eine Überraschung für alle – präsentiert von Alexa und Nils!

Mathe

Die Lerngruppe der 4.- 6.Kl. tastet sich gerade mit Hilfe des trinomischen Würfels an Flächen-, Volumen- und Oberflächeninhaltsberechnung heran. In der 4. Klasse wird gerade das Lesen der großen Zahlen geübt.

Was ist der Unterschied zwischen Flächen und Körpern?
Worin unterscheiden sich die Körper?
Welche Körper passen auf diese Fläche?
Auch mit Würfeln kann man große Zahlen darstellen.
Wie kann ich große Zahlen mit Hilfe von Marken darstellen?
Wie heißt diese große Zahl?
Arbeit mit der Stellentafel