Dritter Spendenlauf der Aktiven Naturschule Templin (Juni 2016)

Zum Schuljahresende kommt die Zusammenfassung der Ergebnisse des Spendenlaufs. Insgesamt sind unsere Schüler 2.144 Runden gelaufen, das sind 857,6 km – eine Strecke von Templin bis Freiburg! Für alle gelaufenen Runden hat eine Familie der Gesamtschule 0,20 € pro Runde gespendet und auf 440,- € aufgerundet. Die größte Spendensumme mit über 400,-  € hat Sonja aus der Klasse 8 zusammengelaufen.
Den Einzel-Rundenrekord hat in diesem Jahr Mathilde aus der Klasse 6 aufgestellt. Mathilde ist 49 Runden gelaufen – umgerechnet fast 20 km in 2 Stunden! Den Klassen-Rundenrekord hat mit 314 Runden die Klasse 4 erlaufen. Daneben gab es noch jede Menge persönlicher Rekorde, sowohl was Ausdauerleistung angeht als auch die gesammelten Spenden.
Gelaufene Runden nach Klassenstufen:
Kl. 1:  119,6 km
Kl. 2:  80,4 km
Kl. 3:  122,8 km
Kl. 4:  125,6 km
Kl. 5:  111,6 km
Kl. 6:  112.8 km
Kl. 7:  124,8 km
Kl. 8:  60 km (zahlenmäßig kleinste Gruppe)
Insgesamt wurden 4500 Euro gespendet, davon erhält die Peru-Hilfe 1500 Euro für ihre ehrenamtlichen ärztlichen Einsätze zur Operation von Lippen-Gaumen-Spalten bei peruanischen Kindern. Der Templiner Arzt Dr. Pöhl nahm gestern erfreut die Spende entgegen.
Von 1500 Euro werden Turngeräte für den Sportunterricht gekauft und die restlichen 1500 Euro werden zum weiteren Aufbau der Gesamtschule verwendet.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen LäuferInnen, HelferInnen und SpenderInnen!
 

Ein großes Geschenk

Der Templiner Maler Matthias Schilling lud uns zu einem Besuch in sein Atelier ein, ließ die Kinder der 5. Klasse zu ausgesuchten Melodien aus Irland, Belgien und Portugal ihre Ideen auf Papier malen und beschenkte uns zum Schluss noch mit einem seiner großartigen Bilder. Vielen Dank, lieber Matthias Schilling!
 
Mensch und Natur

Der Mensch und Politik – nach den Attentaten in Frankreich

Im Freiluftt-Atelier lernen wir auf nassem Papier zu malen.

Bildunterschrift hinzufügen

Heute überreichte uns der Maler persönlich das ausgesuchte Bild „Freunde am Tümpel“.

Unser Spendenlauf im Fernsehen und in der Templiner Zeitung

Vielen Dank an alle Läuferinnen und Läufer, ihr seid klasse!
Vielen Dank auch an alle, die uns unterstützt haben, indem sie gespendet, Runden gezählt, für das körperliche Wohl der Kinder gesorgt haben oder was anderes gemacht haben. Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen. Und der Erfolg: ca. 5.000,- € Spenden sind laut Spendenkarten jetzt einzusammeln.

Ein Drittel davon geht an ein soziales Projekt. Heute am letzten Tag der Themenwoche „Gerechtigkeit“ stellten die GesamtschülerInnen neun Projekte vor. Dabei reichte die Bandbreite von einem Schulprojekt in Nepal über eine Schule in Tansania, eine Klinik in Somalia und die Deutsche Kinderkrebshilfe bis zum peruanischen Hilfsprojekt für Kinder mit Hasenscharten, an dem sich Templiner Ärzte ehrenamtlich beteiligen. Die „Peru-Hilfe“ bekam bei der Abstimmung mit Abstand die meisten Stimmen. Die Gründe dafür waren: mit relativ wenig Geld kann man das Leben eines Kindes so positiv beeinflussen, das es die Möglichkeit hat, ein glückliches Leben zu führen. Außerdem sind die beteiligten Ärzte vielen Kindern bekannt und daher vertrauen sie ihnen.

Und hier ist der Bericht im Uckermark TV:

http://www.uckermark-tv.de/sport/F%C3%BCr_den_guten_Zweck-12379.html

Und hier der Bericht aus der Templiner Zeitung:

Templin. Die aktive Naturschule macht ihrem Namen alle Ehre. Vom Kindergarten bis zur Oberschule wird gelaufen.
Der Nachwuchs hat viel Spaß auf der Aschebahn, denn beim Spendenlauf am 16.06 2016 wurde für die gute Sache gelaufen.

Der Uckermark Kurier schreibt:
„Andrea, ich hab‘ Rücken“, ließ Hannes aus dem Waldkindergarten Kita-Chefin Andrea Bartelt am Donnerstagvormittag im Templiner Stadion wissen. Sie musste sich das Lachen verkneifen. Denn eigentlich wollte Hannes nur zum Ausdruck bringen, dass er sich gerade mächtig angestrengt hatte beim Spendenlauf. Und nicht nur er gab dabei sein Bestes: 15 Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten hatten insgesamt in 15??Minuten 41 Stadionrunden geschafft. „Das ist eine ganz tolle Leistung“, lobte Stefan Wagner, Sportlehrer an der Aktiven Naturschule Templin. Gemeinsam mit dem Waldkindergarten organisierte die Schule diesen Spendenlauf. Dabei gingen neben den Jüngsten auch 83 Mädchen und Jungen aus den Klassen eins bis acht für zwei Stunden an den Start.
Das Prinzip das Laufs ist einfach erklärt: Innerhalb von einer festgelegten Zeit laufen alle Teilnehmer so viele Runden, wie sie schaffen. Im Vorfeld hatten sich die Schüler Sponsoren gesucht, die sie oder vielleicht sogar eine ganze Klasse mit einer Spende pro Runde unterstützen. Vorher wurde ein Maximalbetrag festgelegt. Zu den Unterstützern gehörten Eltern und Großeltern, aber auch Geschäftsleute.
Wie viel Geld genau zusammengekommen ist, stand bis zum Nachmittag noch nicht fest. Entschieden wurde aber bereits, dass es für mehrere Dinge ausgegeben werden soll. An der Naturschule, eine Montessori-orientierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe, werden neue Turngeräte gebraucht. Am meisten wünschen sich die Schüler ein Reck. Ein weiterer Teil des Geldes wird für die Ausstattung des Labors verwendet. „Außerdem möchten wir ein gemeinnütziges Projekt außerhalb der Schule unterstützen“, so Schulleiterin Birgit Bader. Die erlaufenen Spenden der Mädchen und Jungen aus dem Waldkindergarten werden in Spiel- und Lernmaterial für die Einrichtung „umgemünzt“.
Eltern, Großeltern und Schüler übernahmen die Rolle der Rundenzähler. Katharina Räthel hatte beispielsweise ein Auge auf drei Viertklässlerinnen. „Super macht ihr das“, rief sie den Mädchen zu, wenn sie sie im Läuferfeld entdeckte. Außerdem drückte die Ringen-
walderin natürlich ihren beiden Töchtern Hanna und Leonora die Daumen. Leonora sei sich zunächst nicht ganz sicher gewesen, ob sie mitmachen würde, erzählte ihre Mutter. Sie sei am Tag zuvor im Sportunterricht umgeknickt. Entmutigen ließ sich das Mädchen trotz des kleinen Handicaps nicht. Siebtklässlerin Romy sowie Dana und Lea aus der sechsten Klasse legten nach sieben zurückgelegten Stadionrunden einen kurzen Zwischenstopp ein. „Es macht Spaß, sich für die eigene Schule anzustrengen“, verrieten die Mädchen.
Schulleiterin Birgit Bader kam mit einer guten Nachricht ins Templiner Stadion: Das Unternehmen belectric hat die Naturschule mit einer Spende von 2500 Euro bedacht. Wie viele Runden die Erst- bis Achtklässler gelaufen sind? „2144″, ließ Stefan Wagner wissen. „Das entspricht einer zurückgelegten Strecke von 857,6 Kilometern“, hat er ausgerechnet.

 

Das war der Spendenlauf 2012!

Wir freuen uns auf den Spendenlauf 2016 am
Donnerstag, den 16. Juni ab 9 Uhr im Sportstadion.
Um 9 Uhr: Start der Waldkindergartenkinder. Danach laufen die Klassen 1-8. Wir sammeln Spenden für Spielmaterial im Kindergarten, für den weiteren Aufbau der Gesamtschule und ein soziales Projekt.

Spendenlauf am 16. Juni

Die Naturschule läuft mal wieder! Diesmal laufen Kinder aus Waldkindergarten, Grundschule und Gesamtschule. Die Kindergartenkinder laufen für Spielgeräte, die Schülerinnen und Schüler laufen für ihre eigene Gesamtschule und eine afrikanische Schule.
Wir freuen uns über Spendenangebote und natürlich viele Zuschauer!

TV Uckermark in der Gesamtschule

Und hier ist der Bericht im Internet:
http://www.uckermark-tv.de/nachrichten/Aktive_Naturschule_Templin-9986.html
 

Heute Abend, also am Mittwoch um 18 Uhr, kommt ein Fernsehbericht in TV Uckermark – auch im Internet zu sehen. Schwerpunkt der Interviews war die praxis- und projektorientierte Arbeit der SchülerInnen. Wir hoffen auf weitere finanzielle Unterstützung, um das zweite Wartejahr der Gesamtschule zu finanzieren.

Zwei Schüler stellen ihr Projekt vor, für das sie jetzt einkaufen müssen.

Bildunterschrift hinzufügen

Vormerken: Ein Abend zum Genießen

Mittwoch, den 14.10.2015, 19:00 Uhr im Multikulturellen Centrum Templin:
»Benefizkonzert« des Preußischen Kammerorchesters
 
Lassen Sie sich vom Preußischen Kammerorchester unter der Leitung des stellvertretenden Konzertmeisters Jakub Rabizo (Violine) von beliebten Werken großartiger Komponisten wie Vivaldi, Strauss und Piazzolla zum Träumen verführen!
Eintritt: frei, Spenden erbeten!
Die Erlöse kommen dem Aufbau der Gesamtschule zugute.

Bitte mitmachen bei der Voting-Aktion der Dibadu!

https://verein.ing-diba.de/kinde…/…/freie-schule-prenzlau-ev
Mit dem Wunsch nach einer Rutsche für ein neues Klettergerüst bewirbt sich die Aktive Naturschule Templin um 1.000,- € bei der Votingaktion der Dibadu. In jeder der 5 Vereinsgrößen gewinnen die ersten 200 Vereine, die bis zum 30. Juni 2015 die meisten Stimmen haben.
Bitte unterstützt uns unter dem Vereinsnamen „Freie Schule Prenzlau“. Danke!