Plastikpiraten

Im Rahmen ihres Deutsch-Projektes „Plastikpiraten“ organisierte
die 6. Klasse für die gesamte Grundschule eine Müllsammelaktion im Templiner Bürgerpark. Hier der Bericht aus dem Nordkurier:

Schulhof der Bienen

In den letzten Monaten zeigten sich die ersten Erfolge unserer Pflanzaktionen auf dem Parkplatz vor der Schule und entlang der Zäune.

Die erste Blüte des Schmetterlingsflieders

Genau wie geplant: ein Strauch nach dem anderen fängt an zu blühen – dies war der erste im Frühjahr.

Unser altes, fast unbewohnte Insektenhotel. Das neue Insektenhotel hat unsere FÖJlerin Melanie gebaut, es sieht sehr ähnlcih aus, hat aber wesentliche Faktoren so verändert, dass die Insekten es hoffentlich besiedeln werden.

Das gekaufte Insektenhotel

von außen sichtbar: einige Gänge sind schon zur Eiablage genutzt und hinterher verschlossen worden.

Blick ins Innere

Bildunterschrift hinzufügen

Unser Bienenprojekt für´s nächste Schuljahr: Schaffen die neuen „Ökis“ das Hotel gut zu Ende zu bauen? Werden die Wildbienen und andere Insekten das nach „modernen“ Kriterien neu gebaute Insektenhotel schneller und erfolgreicher besiedeln?

Rückblick auf die letzten Wochen in der Gesamtschule

Eröffnung der WAT-Küche, Exkursion nach Neustrelitz und die ersten Berufspraktika

Einweihung der WAT-Küche – eine Achtklässlerin bedankt dich bei Herrn Kuck und den Eltern, die die Küche eingebaut haben

Ohne Küchenchefin Jenny Wolgast hätten wir diese schöne Küche nicht.

Exkursion nach Neustrelitz ins Landesinstitut für Regenrative Energien

In kleinen Gruppen werden Windräder aus versciedenen Materialien zusammen gebaut

Die Windräder bringen die Stadt zum Leuchten.

ennbahn.

In der der angrenzenden Ausstellung gibt es eine tolle Rennbahn

Die Autos werden durch selbst erzeugte Energie angetrieben.

Im einwöchigen Berufspraktikum erhielten die SchülerInnen der 8. Klasse interessante Einblicke in ausgesuchte Berufe.

Kassandra hatte sich bei der Illustratorin Silke Schmidt beworben …

und kam mit beeindruckenden Zeichnungen wieder. Vielen Dank an alle, die ihre Betriebe für unsere Schülerinnen geöffnet haben.

Ein großes Geschenk

Der Templiner Maler Matthias Schilling lud uns zu einem Besuch in sein Atelier ein, ließ die Kinder der 5. Klasse zu ausgesuchten Melodien aus Irland, Belgien und Portugal ihre Ideen auf Papier malen und beschenkte uns zum Schluss noch mit einem seiner großartigen Bilder. Vielen Dank, lieber Matthias Schilling!
 
Mensch und Natur

Der Mensch und Politik – nach den Attentaten in Frankreich

Im Freiluftt-Atelier lernen wir auf nassem Papier zu malen.

Bildunterschrift hinzufügen

Heute überreichte uns der Maler persönlich das ausgesuchte Bild „Freunde am Tümpel“.

Neues aus der Mensa

Letzter Teamtag des Schuljahres und endlich ist die Klasse 1 mit Kochen dran! Küchenchefin Jenny zeigt mit großer Geduld, wie man grünen Salat schneidet.

Heute ist der wöchentliche „Meatday“ (neben 4 veggie days) und die Jungen dürfen das Fleisch für den Döner schneiden. Natürlich erhalten die Vegetarier Gemüsebällchen in den Brottaschen.

Ein Workshop für Küchenkäfte und Verantwortliche für Gemeinschaftsverpflegung in Kitas und Schulen: „Die Verpflegung in Schulen und Kindergärten ist eine täglich zu meisternde Herausforderung – sie muss den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen entsprechen, schmackhaft und ausgewogen sein und hat einen engen Finanzrahmen. Wie kann gute ausgewogene Schulverpflegung dabei gelingen und wie können Kitas und Schulen verstärkt saisonale, regionale und biologische Produkte einsetzen? Der Workshop „Bio kann jeder – auch vegetarisch“ der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin Brandenburg e.V. gibt Antworten zu diesen Fragestellungen. Er findet in Zusammenarbeit mit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg und der aktiven Naturschule in Templin statt.“
 
 

Das neue Salat-Buffet

Und dann war noch die Klasse 4diese Woche in der Mensa: dort bereiteten 2 Gruppen ihre Präsentationen aus dem Gruppenprojekt „Getränke“ vor.

Der eingeladenen Klasse 5 haben die Smoothie-Cocktails geschmeckt! Den Erwachsenen auch!!

Unser erstes Inisek-Projekt ist fast fertig!

In einem 10stündigen Endspurt wurden am Sonnabend trotz großer Hitze und Gewittern mit Hilfe von vielen Eltern und SchülerInnen der Klassen 7 und 8 das Tiny House fast vollendet. Großen Dank an alle Unterstützer!
 
 

Unsere nachhaltige Schulküche stellt sich vor

Im Rahmen der „Europäischen Woche der Nachhaltigkeit“ servierten heute Küchenchefin Jenny Wolgast, Koch Olaf Zöllig und zwei Schülerinnen der Gesamtschule eingeladenen Gästen aus Templin, Prenzlau und Berlin mehrere Gänge : Kartoffelsuppe, Reis mit Chili con Carne, Kartoffelspalten mit gebackenem Gemüse und Crepes mit Erdbeeren.