Unsere Schule im aktuellen Magazin „Der Spiegel“

Unsere Schule im aktuellen Magazin „Der Spiegel“ als Aufhänger für die Titelgeschichte über Bildung (dank der ehemaligen Schülerin)

Die drei Schülerinterviews wurden gekürzt, zusammengefasst und mir mit in den Mund gelegt. Auf diese Weise ergab sich allerdings eine deutlichere Differenzierung gegenüber den anderen 6 Schulen.
Die drei Schülerinterviews wurden gekürzt, zusammengefasst und mir mit in den Mund gelegt. Auf diese Weise ergab sich allerdings eine deutlichere Differenzierung gegenüber den anderen 6 Schulen.

„Unsere Schule im aktuellen Magazin „Der Spiegel““ weiterlesen

Polnisch-deutscher Schüleraustausch in der Woche vor den Herbstferien

Mittags kamen die polnischen Schüler unserer Partnerschule aus Szczecinek an. Nach dem Mittagessen gab es im Englischraum das erste „Beschnuppern“.

Am zweiten Tag entschied sich jeder Schüler für einen WORKSHOP: Musik, Aikido oder Anlegen eines Volleyballfeldes. Es gab die ersten Treffen und am Nachmittag eine Stadtrallye. 
Am Mittwoch ging unsere Reise nach Berlin. In der Bernauer Straße erlebten wir am ehemaligen Mauerstreifen Berliner und deutsche Geschichte hautnah. Zum Mittag gab’s eine „echte Berliner Spezialität“…

Mit dem 100er Bus fuhren wir anschließend an vielen namhaften Sehenswürdigkeiten vorbei. Die Tour endete an der Gedächtniskirche und dann war noch Zeit zum Shoppen…

Am Donnerstag fand für alle eine Outdoor-Rallye in gemischten Teams statt.
Verschiedene Aufgaben mussten gelöst und dokumentiert werden: markante Punkte in der Umgebung der Schule finden, Herbstbasteleien anfertigen, sich in ein Kostüm nach eigener Wahl begeben…

Am letzten Tag standen noch einmal die Workshops im Mittelpunkt. Ihre Ergebnisse konnten eindrucksvoll auf dem Abschlussabend präsentiert werden, den Gina und Paul aus der 8. Klasse moderierten. Und es gab noch weitere Höhepunkte: einen Sketch von Helene und Denise, ein Lied zur Gitarre von Kasia, Reflexionen und Dankesreden von Seiten der Lehrer, ein leckeres Buffet und eine Überraschung für alle – präsentiert von Alexa und Nils!

Ein großes Geschenk

Der Templiner Maler Matthias Schilling lud uns zu einem Besuch in sein Atelier ein, ließ die Kinder der 5. Klasse zu ausgesuchten Melodien aus Irland, Belgien und Portugal ihre Ideen auf Papier malen und beschenkte uns zum Schluss noch mit einem seiner großartigen Bilder. Vielen Dank, lieber Matthias Schilling!
 
Mensch und Natur

Der Mensch und Politik – nach den Attentaten in Frankreich

Im Freiluftt-Atelier lernen wir auf nassem Papier zu malen.

Bildunterschrift hinzufügen

Heute überreichte uns der Maler persönlich das ausgesuchte Bild „Freunde am Tümpel“.

Polenfahrt der Klassen 7-8

Bereits zum 2. Mal sind Templiner GesamtschülerInnen auf der Öko-Farm in Juchowo, arbeiten zusammen mit ihrer polnischen Partnerklasse an einem Balancierpfad für die Kinder, erhalten einen tiefen Einblick in die demeter-Landwirtschaft und üben gemeinsame englische Rollenspiele ein.

Ein Balancierpfad soll entstehen

in deutsch-polnischer Zusammenarbeit

Der Barfußpfad von letztem Jahr wird gesäubert..

Vor Sonnenaufgang im Kuhstall

Tagesausflug zusammen mit der Partnerklasse nach Danzig

Freizeit auf dem Farm-Gelände

Abschlussabend mit den Eltern der polnischen Schulklasse

Rotkäppchen verkürzt

Auch der Barfußpdaf wird präsentiert.

Stockbrot und Würstchen am Lagerfeuer

Bis nächstes Jahr!

Besuch aus Polen für die 7. und 8. Klasse

Vor Ostern kamen Schülerinnen und Schüler aus Juchwowo für eine Woche zu Besuch. Gemeinsam mit unseren GesamtschülerInnen arbeiteten sie weiter am „Tiny House“ (= der „lehrerfreien Chillzone“), musizierten zusammen, betätigten sich künstlerisch in einem Workshop und erlernten die Anfänge einer Kampfsportart. Die Kommunikation erfolgte auf Englisch sowie mit Händen und Füßen. Demnächst fahren wir wieder nach Juchowo.

Stückarbeit am Tiny House

Höhepunkt der Woche – die gemeinsame Berlinfahrt mit Besuch des Reichstages.

Berlin von oben – aus der Kuppel des Reichstages.

Ausklang nach den Präsentationen am letzten Tag

Blutsauger in Templin

Über das Projekt „Mückenatlas“ für Deutschland informierte heute Frau Dr. Walter vom ZALF in Müncheberg. Sie brachte dazu sehr gute Mikroskope und einen Schaukasten mit Mücken mit.


In welchen wirbellosen Tiergruppen gibt es Blutsauger, bei welchen Gelegenheiten und auf welche Weise besiedeln sie den Menschen und wie schützt man sich?

Die Mückenforscherin stellt sich den Fragen des neugierigen Nachwuchses.


Förster Hilmar Alexandrin demonstrierte die Templiner Mückenfalle.

So tolle Mikroskope müssten wir in der Schule haben ….

So tolle Mikroskope müssten wir in der Schule haben ….

Unsere 6. Waldwoche: Eindrücke von den Tagen 3-5

Auf dem Weg von der Herberge zur Pflanzfläche

Hier warten die jungen Eichen.


Beim Schwingen der Pflanzhacke sind besondere Vorsichtsmaßnahmen zu beachten!


Eine Schicht mit grobem Kies in 30 cm Tiefe machte das Buddeln der einzelnen Pflanzlöcher sehr anstrengend.


Ein Pflanznest für 25 junge Eichen


Highlight am Mittwoch: die Hebebühne zur Erkundung der Schichten in einem Wald über dem Boden.

Bildunterschrift hinzufügen


Am Donnerstag kammen wieder die Klassen 1-4 zu Besuch .


Jedes große Kind übernahm zwei kleinere Kinder und zeigte ihnen in einem eigenen Pflanznest das Einpflanzen.


Präsentation am Freitag für die Eltern, die wie immer leckeren Kuchen mitbrachten


Ein letztes Mal zurück zur Herberge


Zurück bleiben die jungen Eichen in ihren Pflanznestern.

Unsere sechste Waldwoche: Eindrücke von den ersten beiden Tagen

Der Weg zwischen Pflanzfläche und Herberge ist ca. 1 km lang.



Am Montag lernten wir die Arbeitsweise eines Harvesters kennen.
.


Der Förster stellt uns die neue Pflanzmethode vor.
— hier: Lychen Stadtforst.


Zuerst werden ca. 2 m² große runde Flächen von Gras und Humusschicht freigelegt.


In den Minralboden werden jeweils 25 Traubeneichen gepflanzt.


Mittagessen mit Stil
 


Lychener Prominenz zu Besuch


Und nachmittags findet der Unterricht in den Fächern Biologie, Deutsch und Mathe statt – natürlich alles auf den Wald bezogen.