Unsere sechste Waldwoche: Eindrücke von den ersten beiden Tagen

Der Weg zwischen Pflanzfläche und Herberge ist ca. 1 km lang.



Am Montag lernten wir die Arbeitsweise eines Harvesters kennen.
.


Der Förster stellt uns die neue Pflanzmethode vor.
— hier: Lychen Stadtforst.


Zuerst werden ca. 2 m² große runde Flächen von Gras und Humusschicht freigelegt.


In den Minralboden werden jeweils 25 Traubeneichen gepflanzt.


Mittagessen mit Stil
 


Lychener Prominenz zu Besuch


Und nachmittags findet der Unterricht in den Fächern Biologie, Deutsch und Mathe statt – natürlich alles auf den Wald bezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.