Waldwoche, die Fünfte

Klasse 5 und 6 pflanzen mal wieder eine Woche lang junge Buchen im Lychener Stadtforst, unter der bewährten Anleitung von Stadtförster Hilmar Alexandrin. Vormittags sind wir im Wald aktiv, nachmittags in der Herberge Dreiseen, wo wir spielen, lernen und schlafen.
Die Spaten warten schon!


Tracy und Betty leisten die Vorarbeit und schaffen die Pflanzfurchen.

Ganz schön anstrengend für Mensch und Tier!

Jetzt haben wir unter den alten Kiefern freie Bahn zum Pflanzen.

Ruhepause für die Kaltblüter.

Wald-Mathe: Eine zweijährige Buche kostet 22 ct. Wie viel kosten die Bäume, die wir bis Dienstag Mittag schon eingepflanzt haben?

Essen auf Rädern, aber mit Stil und Porzellan: Jörg Hartzsch bringt unss wieder das leckere Essen in den Wald, diesmal Gemüsesuppe mit Baumpilzstückchen.

Die Arbeit geht weiter.


Lernen nach der Spiel- und Ruhepause: Wassertransport in Pflanzen und Fotosynthese.

Merksätze kann man auch im Liegen aufschreiben.


Am zweiten Nachmittag wurden die gesammelten Bodentierchen untersucht und so weit wie möglich bestimmt. Ein Stierkäfer war dabei!

Diese Tiere wurden nicht verspeist, jedenfalls nicht von uns …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.